Bestellungen: 035452/507 oder E-Mail oder FAX

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die Website www.spreewald-versand.de wird von der Kanow-Mühle mit Sitz in Golßen betrieben (nachfolgend nur noch „Kanow-Mühle“ genannt). Bitte lesen Sie die AGB sorgfältig, bevor Sie eine Bestellung abgeben; mit der Bestellung akzeptieren Sie diese AGB.

Mit Erscheinen dieser Preisliste verlieren die bisherigen Preislisten ihre Gültigkeit.

1. Geltungsbereich dieser AGB

Für die Geschäftsbeziehung zwischen der Kanow-Mühle und Ihnen als Kunde gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), und zwar auch dann, wenn der Zugriff auf die Kanow-Mühle – Website von außerhalb der Bundesrepublik Deutschland erfolgt. Entgegenstehende oder von diesen abweichenden AGB erkennt die Kanow-Mühle nicht an und widerspricht ihnen hiermit ausdrücklich. Entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Kunden sind nur gültig, wenn die Kanow-Mühle ausdrücklich und schriftlich zustimmt. Die Kanow-Mühle ist jederzeit berechtigt, diese AGB mit einer angemessenen Kündigungsfrist zu ändern. Vorher eingehende Bestellungen werden nach den dann noch gültigen AGB bearbeitet.

 

2. Vertragsschluss

Mit dem Absenden der Bestellung wird ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages abgegeben. Die Annahme des Angebotes durch die Kanow-Mühle erfolgt durch Zusendung einer Auftragsbestätigung oder dadurch, dass dem Besteller die Ware zugesandt wird.

Unsere Angebote sind stets freibleibend, Preisänderungen sind vorbehalten. Für Druckfehler wird nicht gehaftet.

 

3. Lieferbedingungen

Sofern keine abweichende Lieferadresse angegeben wird, versenden wir die bestellte Ware an die angegebene Rechnungsadresse. Die Lieferung erfolgt in der Regel mit Paketdienst. Wird eine alternative Versandart gewünscht, so geben wir eventuelle Mehrkosten auf Anfrage bekannt.

 

4. Lieferzeiten

Je nach Verfügbarkeit der Ware beträgt die Lieferfrist zwischen 2 bis 10 Tagen. Die Lieferzeiten werden auf Anfrage gern mitgeteilt. Bei Engpässen in der Verfügbarkeit der Rohwaren kann die Kanow-Mühle die Lieferfristen verlängern bzw. von der Belieferungspflicht zurücktreten. In diesem Fall werden wir den Besteller per Email oder telefonisch darüber informieren. Für Lieferverzögerungen jeglicher Art wird keine Haftung übernommen.

 

5. Preise/Zahlungsbedingungen

Unsere Preise beinhalten die in der Bundesrepublik Deutschland derzeit gültige Mehrwertsteuer. Nebenkosten wie Verpackung, Transport und Versicherungskosten sind in den Preisen nicht enthalten.

Unsere Angebote sind freibleibend. Die Rechnungen der Kanow-Mühle sind sofort ohne Abzug innerhalb von 7 Werktagen nach Wareneingang auf eines unserer Konten zu überweisen. Der Kunde hat die Möglichkeit, den Nachweis eines niedrigeren Schadens bzw. eines nicht eingetretenen Schadens zu erbringen.

Gerät der Käufer mit der Zahlung in Verzug, werden pro Mahnung Gebühren in Höhe von 5,00 Euro fällig.

Verzugszinsen werden ab der 3. Mahnung in Höhe von 5% über dem jeweiligen von der Deutschen Bundesbank bekannt gegebenen Basis-Zinssatz berechnet.

Grundsätzlich bietet die Kanow-Mühle den Rechnungskauf, Zahlung per Paypal, Zahlung per Nachnahme, Zahlung per Banküberweisung/Vorkasse und das Lastschriftverfahren als Zahlungsmethode an. Die Kanow-Mühle behält sich jedoch vor, jeden Einzelfall zu prüfen und gegebenenfalls vom Rechnungskauf abzusehen und auf eine Zahlung per Paypal oder per Banküberweisung in Form von Vorkasse zu bestehen.

 

6. Versandkosten

Abhängig vom Gewicht werden Versandkosten zwischen 4,90 und 9,90 Euro inkl. MwSt. pro Lieferung, berechnet. Hierdurch werden die anfallenden Kosten für Porti/Frachten und Verpackung nur teilweise abgedeckt. Bei Lieferung ins Ausland werden die tatsächlich anfallenden Versandkosten unabhängig vom Bestellwert in Rechnung gestellt. Der Versand erfolgt in der Regel mit DHL/Deutsche Post (bis max. 30 kg) oder per Spedition.

Die Pakete sind bis zu einem Warenwert von 500 Euro transportversichert. Die Sendung muss sofort beim Eintreffen auf Transportschäden überprüft und dem Paketboten dokumentiert werden. Verdeckte Schäden müssen innerhalb von 3 Werktagen der Kanow-Mühle schriftlich gemeldet werden. Pakete müssen zur Schadensersatzleistung aufbewahrt werden.

 

7. Teillieferungen

Sofern Sie Teillieferungen wünschen, bemisst sich die Höhe der Versandkosten nach der Anzahl der Teillieferungen und deren jeweiligen Wert.

Sollte aus technischen oder logistischen Gründen und nicht auf Ihren ausdrücklichen Wunsch eine Versendung in mehreren Teillieferungen erfolgen, berechnen wir die Versandkostenbeteiligung nur einmal.

 

8. Lieferverzug, Schadensersatz

Bei Lieferverzug bestehen nur Schadensersatzansprüche, wenn der Verzug auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht. Weitergehende Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen, soweit es sich nicht um die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten handelt und nicht zwingend nach gesetzlichen Vorschriften wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit geht.

Im Falle der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist der Schadensersatz auf den typisch verursachten Schaden beschränkt. Eine Änderung der Rechtslast zum Nachteil des Kunden ist damit nicht verbunden.

 

9. Jugendschutz

Bei Verkauf von Ware, die unter die gesetzlichen Bestimmungen des Jugenschutzgesetzes fällt, kommt eine Geschäftsbeziehung lediglich zustande, wenn der Kunde das gesetzliche Mindestalter erreicht hat. Auf eine etwaige Altersbeschränkung wird in der Artikelbeschreibung hingewiesen.

Mit der Abgabe der Bestellung versichert der Kunde, das gesetzliche Mindestalter erreicht und die übrigen Angaben bezüglich Name und Adresse richtig angegeben zu haben. Des Weiteren trägt der Kunde dafür Sorge, dass nur er oder von ihm ermächtigte Personen, die das gesetzliche Mindestalter erreicht haben, die Ware entgegennehmen.

Bei Verkauf von Waren, die unter die Regelungen des Jugendschutzes fallen, weisen wir den mit der Lieferung beauftragten Logistikdienstleister an, eine Alterskontrolle des Empfängers vorzunehmen. Im Zweifelsfall darf sich der Mitarbeiter des Logistikdienstleisters zur Überprüfung ein Ausweisdokument zeigen lassen. Für die Alterssichtprüfung durch das POSTIDENT-Verfahren der DHL berechnen wir dem Kunden eine zusätzliche Gebühr von 2,00 ¤, die auf die Versandkosten addiert werden.

 

10. Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

 

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) .Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben müssen Sie uns (Kanow-Mühle, Inhaber Christian Behrendt, Kanowmühle 1, 15938 Golssen. Telefon: 035452/507. Fax: 035452/15672. E-Mail: info@kanow-muehle.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der Zusatzkosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen,
wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

 

11. Datenspeicherung

Gemäß §28 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) machen wir darauf aufmerksam, dass die im Rahmen der Geschäftsabwicklung notwendigen Daten mittels einer EDV- Anlage gemäß §33 (BDSG) verarbeitet und gespeichert werden. Persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

 

12. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der Kanow-Mühle.

Gewährleistung: Gegenüber Verbrauchern gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen, gegenüber Unternehmen wird die Gewährleistungspflicht auf ein Jahr beschränkt.

 

13. Rückgabe von Waren

Vor der Rückgabe von Waren bitten wir, Kontakt mit der Kanow-Mühle zur Klärung der Ursache aufzunehmen. Unfrei eingesandte Sendungen werden vom Verkäufer nicht angenommen und gehen zu Lasten des Käufers zurück. Sendungen sind daher insbesondere ausreichend zu frankieren. Unfreie Sendungen und Mängel bei der Frankierung gelten als nicht ordnungsgemäß abgesandt, können also gegebenenfalls nicht fristwahrend wirken, es sei denn, der Verkäufer nimmt die Rücksendung ausnahmsweise doch an.

13.1 Annahmeverweigerung

Verweigert der Käufer die Annahme der bestellten Waren, ohne dass es vorher zu einer Aufhebung des Kaufvertrages gekommen ist, so wird eine Bearbeitungspauschale in Höhe von 25,00 Euro als Bearbeitungsgebühr zuzüglich Porto- und Verpackungskosten pro Sendung fällig. Diese Kosten werden dem Käufer gesondert berechnet; die Rechnung wird ohne Einräumung eines Zahlungsziels sofort fällig gestellt.

 

14. Sonstiges

Sofern für Erklärungen und Rechtsgeschäfte ein Datum und/oder eine Uhrzeit maßgeblich sind, ist das angezeigte Server-Datum und die angezeigte Server-Zeit von www.spreewald-versand.de ausschlaggebend. Es gilt Deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Gerichtsstand für sämtliche Rechtsstreitigkeiten aus Verträgen zwischen der Kanow-Mühle und Kaufleuten ist Lübben. Die Kanow-Mühle ist gegenüber Kaufleuten ohne Rücksicht auf den Streitwert im Einzellfall berechtigt, nach eigener Wahl das Amts- oder Landgericht als erstinstanzliches Gericht anzurufen. Dasselbe gilt, wenn es sich bei dem Besteller um einen Verbraucher oder Unternehmer ohne allgemeinen Gerichtsstand im Inland handelt, wenn er seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt nach Vertragsabschluss ins Ausland verlegt hat oder wenn sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt zum Zeitpunkt der Klageerhebung unbekannt ist. Die vorstehende Rechtswahl und Gerichtsstandsvereinbarung findet auf Verbraucherverträge dann keine Anwendung, wenn zwingendes Internationales oder Europäisches Verbraucherschutzrecht vorrangig anzuwenden ist und die hier getroffene Rechtswahl oder Gerichtsstandsvereinbarung ausschließt.

 

Kanow-Mühle
Christian Behrendt
Kanow-Mühle 1
15938 Golßen
Tel. 035452/507
Fax 035452/15672
Mail: info@spreewald-versand.de
Website: www.spreewald-versand.de

Zurück

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Auf Rechnung bezahlen!
Bestellung ohne Anmeldung!

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:

Passwort:

Passwort vergessen?

Bestseller

Unsere Bezahlweisen



Bei uns können Sie ab der ersten Bestellung auch per Lastschrift oder auf Rechnung bezahlen!


CO2-neutraler Versand


Wir versenden unsere Pakete CO2-neutral mit DHL!
Zertifikat anzeigen